Startseite   
Was ist ein Gnadenhof Projekt- und Aktivitätentage Freiwillige Helfer Unsere Tiere Vermisste und gefundene Tiere Über uns Besuchstage Aktuell Was kostet ein Tier Galerie Abschied Die dunkle Seite the dark side Dies & Das Kontakt Links Impressum
Katzen Hunde Vögel Schildkröten Nagetiere Kühe Schafe Ziegen Schweine Hühner Tiergeschichten Probleme Tiergäste Freie Plätze

Probleme

Neben medizinischen Problemen, haben wir auch noch mit Anderem zu kämpfen.

Da wir "fast" in der Wildnis leben, müssen wir auch mit Wildtieren, das heisst mit Räubern, leben. Diese Tiere haben natürlich auch ein Recht auf Leben und eigentlich geht ein Nebeneinander fast immer gut.

Leider aber hatten wir nach langer Zeit wieder einmal ungebetenen Besuch. Der Marder war da, oder vielleicht die Marder.... denn alle unsere 9 Hühner inkl. Hahn Pinggu, wurden Opfer einer Marderattacke.

Es schmerzt uns sehr, dass wir die ganze Hühnerfamilie auf so tragische Weise verloren haben. Trotzdem gibt es auch einen glücklichen Moment. Giovanni und Heidi La Bella habens überlebt, da beide an einem anderen Ort untergebracht sind.

Gipsy`s Wunde

Geschichte der Wunde:

Gipsy kommt mit einer chronischen Wunde am Vorderfuss zu uns. Die Ursache ist unklar. Ihr Herrchen kann nicht mehr befragt werden, da er gestorben ist. Der Tierarzt hat zwar den Fuss operiert, weiss aber auch nicht, wie die ursprünglich akute und dramatische Wunde entstanden ist. Gipsy Herrchen konnte beim Tierarzt über die Wunde keine Auskunft geben.

Analyse:

Die Wunde ist hoch entzündet, geschwollen, schmerzhaft. Alle Entzündungszeichen sind vorhanden inklusive functio laesa. Die Ursache liegt im Dunkel. Aber der Fuss wurde bereits einmal einer komplizierten Operation unterzogen.

Anhand den Unständen, gehe in von einem ursprünglich akuten Trauma aus. So wie sich das Ausmass päsentiert, denke ich, dass Gipsy mit spitzen und scharfen Gegenständen konfrontiert war. Zusätzlich hat sie eine Lecksucht entwickelt, da die Lebensumstände für Herr und Hund sehr schwierig waren. Das heisst, die Wunde hat einen dominanten psychosozialen Hintergrund. Die Malnutrition dürfte für die Wundheilung ebenso hinderlich sein, wie die hohe psychische Belastung, welcher Gipsy ausgesetzt war.


Vorgehen:

Ich habe entschlossen abzuwarten. Die Ernährung und die neue Lebenssituation, dürften in meinen Augen, eine Abheilung der Wunde innerhalb eines Jahres bewirken. Ich habe von Anfang an eine Fotodokumentaion erstellt, so wie ich es bei meinen Patienten auch tue. So kann ein Verlauf gut verfolgt und beobachtet werden.

Bis jetzt hat sich mein Vorgehen als richtig bestätigt. :-))

Chronische hoch entzündete Wunde. Alle Entzündungszeichen vorhanden.
Chronische hoch entzündete Wunde. Alle Entzündungszeichen vorhanden.
Nach ca. 3 Monaten. Der akute, hoch entzündliche Zustand hat sich beruhigt.
Nach ca. 3 Monaten. Der akute, hoch entzündliche Zustand hat sich beruhigt.
Sehr problematisch, da im Gelenkbereich und bereits schon einmal operiert.
Sehr problematisch, da im Gelenkbereich und bereits schon einmal operiert.
Nach sieben Monaten. Nur noch eine winzig kleine wunde Stelle.
Nach sieben Monaten. Nur noch eine winzig kleine wunde Stelle.
Gipsy am ersten Tag bei uns. Was für ein trauriges Bild.
Gipsy am ersten Tag bei uns. Was für ein trauriges Bild.
Traurig und verängstigt.
Traurig und verängstigt.
Heute. 20. Juni 2013. Gelassen, zufrieden, selbstsicher :-))
Heute. 20. Juni 2013. Gelassen, zufrieden, selbstsicher :-))

Bimba hat eine schlimme Verätzung

Schlimme Verätzung am Hinterbein
Schlimme Verätzung am Hinterbein
pathologische Talgdrüse
pathologische Talgdrüse
gefährlich, aggresiv und ängstlich..... wilder Katerle
gefährlich, aggresiv und ängstlich..... wilder Katerle
ein Tumor musste entfernt werden
ein Tumor musste entfernt werden
Schwerkrank, kurz vor dem Einschläfern
Schwerkrank, kurz vor dem Einschläfern
Verletzter und infizierter Schwanz
Verletzter und infizierter Schwanz
hochaggresive, sozialgeschädigte Katze. Eine echte Gefahr für uns, da Nulltoleranz beim sich Nähern....
hochaggresive, sozialgeschädigte Katze. Eine echte Gefahr für uns, da Nulltoleranz beim sich Nähern....
nach einem schweren Eingriff im Gesicht.....
nach einem schweren Eingriff im Gesicht.....
ojeminehh, der letzte Zahn fällt raus
ojeminehh, der letzte Zahn fällt raus
Bimba muss sich an gute menschliche Berührung gewöhnen, darum bekommt sie am Anfang tägliche eine Massage...
Bimba muss sich an gute menschliche Berührung gewöhnen, darum bekommt sie am Anfang tägliche eine Massage...

Hier die Wunden noch einmal, mit einem Zwischenstadium.

komplizierte chronische Wunde

nach ein paar weiteren Monaten ... :-))

In der Tierklinik